Training eingeschränkt möglich

von Christian Kohlhof (Kommentare: 5)

Trainingsfenster für Kinder (gelb) und Senioren (grün).

Die Schweriner Rudergesellschaft fährt einen Teil ihres Betriebes wieder hoch. Grundlage ist die entsprechende Verordnung des Landes, in der unter anderem geregelt ist, dass sportliche Betätigung allein oder zu zweit unter bestimmten Bedingungen wieder möglich ist. Der Vorstand hat darum einerseits einen Hygieneplan fürs Bootshaus und strenge Regeln für die Nutzung von Einern und Zweiern erarbeitet. Darin wird unter anderem festgelegt, wieviel Personen höchstens gleichzeitig in Hallen und auf dem Sattelplatz anwesend sein dürfen. Kraft- und Ergoraum bleiben gesperrt - die Nutzung der Umkleiden ist nicht möglich, wohl aber der Sanitäranlagen.

Wer ein Boot nutzen will, kann eines reservieren. Dazu haben wir ein Reservierungstool eingerichtet. Wir stellen das Konzept hier vor. Es gilt ab sofort und bis auf Weiteres. Allen Sportlerinnen und Sportlern muss klar sein: Die Pandemie ist noch längst nicht überwunden, die Ansteckungsefahr ist weiterhin hoch. Wie gut wir alle hindurchkommen hängt maßgeblich davon ab, wie vorsichtig und vorbildlich wir uns an Hygieneregelungen und Abstandgebote halten. Bliebt gesund.

Ziel des SRG-Planes ist, zumindest ein grundlegendes Training zu ermöglichen und die Anzahl der Personen im Bootshaus dennoch jeweils gering zu halten. Darum haben wir in Absprache mit dem Trainer und den Senioren Zeiten festgelegt, an denen Kinder und Junioren in kleinen Einzelgruppen trainieren können. In diesen Zeiträumen dürfen alle anderen Mitglieder das Vereinsgelände weiterhin nicht betreten. Außerdem gibt es Zeitfenster, in denen Senioren trainieren können. In diesen Zeiträumen dürfen alle anderen Mitglieder das Vereinsgelände weiterhin nicht betreten. In den übrigen Zeiträumen können - nach vorheriger Reservierung - ungesteuerte Einer und Zweier genutzt werden. Alle anderen Boote sind für die Nutzung ausdrücklich gesperrt!

Die Kinder- und Juniorentrainingszeiten sind grundsätzlich montags bis freitags nachmittags, dienstags und donnerstags auch vormittags. In der schematischen Darstellung sind diese Zeiten gelb markiert. Die für Senioren reservierten Trainingszeiten sind montags, mittwochs und freitags vormittags. Diese Zeitfenster sind in der Übersicht grün dargestellt. In allen anderen Zeiten ist - unter Einhaltung des Hygieneplans, der Ruder- und Bootsordnung - Rudern möglich. Das Reservierungstool erläutern wir weiter unten.

Hygieneplan Corona für die Schweriner Rudergesellschaft

Rudern in Corona-Zeiten ist möglich, aber es gelten besondere Regeln. Die Schweriner RG hat darum einen genauen Hygieneplan aufgestellt, den alle Mitglieder und Gäste zwingend beachten müssen. Nur dies schafft die Möglichkeit, dass wir alle gesund bleiben und andere schützen.

Weiterlesen …

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sirko |

Super dass wir wieder auf‘s Wasser dürfen. Bitte haltet euch alle an die Regeln, damit das auch so bleibt.

Kommentar von knut |

Mir fällt auf, dass noch zu wenig von der neuen Rudermöglichkeit Gebrauch gemacht wird. Woran liegt es? Es ist grünes Licht. Wind und Wellen sind einladend auch für Ruderer.

Kommentar von Martin |

Super, dass der Betrieb beu euch langsam wieder anläuft. Ich hatte mich Anfang des Jahres zu dem Anfängerkurs angemeldet. Wird es diesen Kurs in irgendeiner Art und Weise geben? Oder wird es für Neulinge eine andere Möglichkeit geben sich am Rudern auszuprobieren? VG

Kommentar von Wolfgang Dorenkamp |

Ich habe geträumt, dass Medienvertreter, Mediziner und Juristen sich gegen die Beschränkungen wehren. Es war aber kein Traum. Es passiert in Deutschland und immer heftiger. Nur in der SRG nicht?? Die Fallzahlen gestern in MV: 740 Infizierte davon 682 geheilt bleiben also noch 58 Infizierte übrig. Frage wieviele davon sind eigentlich krank? Eine graphische Darstellung dieser Zahlen in der OZ zeigt auch eine rote Kurve der akut erkrankten, die vom 25.März an steil abfällt, anfang Mai dann flacher wird und nun bei kurz über 0 steht. Damit werden die gegenwärtigen Beschränkungen aufrecht erhalten. Bei der Grippeepidemie 2017/2018, als in Deutschlan übert 25 Tausend Menschen gestorben sind hat niemand danach gefragt, ob wir uns die Häden schütteln, und umarmen, nebeneinander trainieren und duschen. Leute macht die Augen auf und hört Euch um aber vor allem wehrt Euch gegen sinnbefreite Anordnungen. Allerdings lauft Ihr dann Gefahr, durch die mediale Berichterstattung mit Extremismus und Verschwörungstheorien in die gleiche Ecke gestellt zu werden. Das habe ich nun selbst erlebt aber genau deshalb werde ich am Sonntag wieder zur DEMO gehen.

Kommentar von Knut |

Ist bei dem Stand von heute, 21.05.2020, mit einer neuen angepaßten Orientierung des Vorstandes auf die gelockerte Praxis im Trainingsbetrieb zu rechnen? z.B. 5-er Team, Kraftraum, Ergo-Rudern, Hygienevorschriften pp.

Das SRG-Monatsarchiv

Was war wann los bei der Schweriner Rudergesellschaft. Hier finden Sie alle Meldungen der vergangenen Jahre nach Monaten sortiert.