Kategorien: Regatten, RudernPublished On: 9. Juli 2023Von 0 Kommentare

Teilen

Die Ruderer der SRG haben am Wochenende bei den Offenen Deutschen Masters Meisterschaften mehrere Erfolge gefeiert. Drei Siege, zwei zweite und ein dritter Platz sind das Ergebnis.
In einer traditionellen Renngemeinschaft mit dem Ersten Kieler Ruderclub fuhren Daniel Illmann, Kjell Lübbert und Manfred Stecker in der Altersklasse E im Männer-Doppelvierer auf Platz 2. Ein Boot mit Ruderern aus Frankfurt, Ludwigshafen Limburg und Flörsheim war 1.32 schneller, das norddeutsche Boot mit drei Schwerinern kam nach 3:19.37 ins Ziel – mit 2.41 Abstand zum Drittplatzierten aus Koblenz.

Ein Ruderer in blau-weißem Sportdress sitzt in einem gelben Ruder-Einer und hat die Beine gestreckt und die Ruder an den Oberkörper gezogen, er atmet kräftig aus.

Sandors Drews (SRG) bei den Mastersmeisterschaften 2023. Foto: Maren Derlien, meinruderbild.de

Nach einem Vorlaufsieg mit sehr knappen sechs Hundertsteln fuhr Sandor Drews im Einer auf Platz 2 in der Mastersklasse C. Die Zeit: 3:56.36, und damit 3.43 hinter dem Siegerboot.

Im Männer-Doppelzweier D ließen sich Daniel Illmann (SRG) und Markus Vogel vom Ersten Kieler den Sieg nicht nehmen. 3:31.73 war ihre Siegerzeit. Die zweitplatzierten Axel Zimmermann und und Andreas Borgwardt vom Rostocker Ruderclub waren erst 4.60 später im Ziel.

Sandor Drews und Kjell Lübbert waren im Doppelvierer C mit Kiel und Neuruppin die Sieger mit 3:16.33 – vor der Frankfurter Rudergesellschaft Germania, die 3.67 länger brauchte.

Daniel Illmann gewann auch das Rennen im Einer D mit 3:42.46 vorm Osnabrücker Ruderverein (3:45.29). Sandor und Kjell holten sich dann zum Abschluss der sommerlichen Regatta auch noch den dritten Platz im Doppelzweier C. Hier waren die Ruderfreunde vom Ersten Kieler schneller, aber auch nicht schnell genug für die Sieger aus Mageburg. Sandor und Kjell fuhren 3:32.84.

Alle Rennen und Zahlen gibt es auf der Seite vom Kölner Regatta-Verband.

Alle Fotos: Maren Derlien, meinruderbild.de

Leave A Comment

Die Ruderer der SRG haben am Wochenende bei den Offenen Deutschen Masters Meisterschaften mehrere Erfolge gefeiert. Drei Siege, zwei zweite und ein dritter Platz sind das Ergebnis.
In einer traditionellen Renngemeinschaft mit dem Ersten Kieler Ruderclub fuhren Daniel Illmann, Kjell Lübbert und Manfred Stecker in der Altersklasse E im Männer-Doppelvierer auf Platz 2. Ein Boot mit Ruderern aus Frankfurt, Ludwigshafen Limburg und Flörsheim war 1.32 schneller, das norddeutsche Boot mit drei Schwerinern kam nach 3:19.37 ins Ziel – mit 2.41 Abstand zum Drittplatzierten aus Koblenz.

Ein Ruderer in blau-weißem Sportdress sitzt in einem gelben Ruder-Einer und hat die Beine gestreckt und die Ruder an den Oberkörper gezogen, er atmet kräftig aus.

Sandors Drews (SRG) bei den Mastersmeisterschaften 2023. Foto: Maren Derlien, meinruderbild.de

Nach einem Vorlaufsieg mit sehr knappen sechs Hundertsteln fuhr Sandor Drews im Einer auf Platz 2 in der Mastersklasse C. Die Zeit: 3:56.36, und damit 3.43 hinter dem Siegerboot.

Im Männer-Doppelzweier D ließen sich Daniel Illmann (SRG) und Markus Vogel vom Ersten Kieler den Sieg nicht nehmen. 3:31.73 war ihre Siegerzeit. Die zweitplatzierten Axel Zimmermann und und Andreas Borgwardt vom Rostocker Ruderclub waren erst 4.60 später im Ziel.

Sandor Drews und Kjell Lübbert waren im Doppelvierer C mit Kiel und Neuruppin die Sieger mit 3:16.33 – vor der Frankfurter Rudergesellschaft Germania, die 3.67 länger brauchte.

Daniel Illmann gewann auch das Rennen im Einer D mit 3:42.46 vorm Osnabrücker Ruderverein (3:45.29). Sandor und Kjell holten sich dann zum Abschluss der sommerlichen Regatta auch noch den dritten Platz im Doppelzweier C. Hier waren die Ruderfreunde vom Ersten Kieler schneller, aber auch nicht schnell genug für die Sieger aus Mageburg. Sandor und Kjell fuhren 3:32.84.

Alle Rennen und Zahlen gibt es auf der Seite vom Kölner Regatta-Verband.

Alle Fotos: Maren Derlien, meinruderbild.de

Leave A Comment

Kategorien: Regatten, RudernPublished On: 9. Juli 2023Von 0 Kommentare

Teilen