Hallo Volker! Du leitest die Arbeitsgruppe zur 150-Jahr-Feier im nächsten Jahr. Wir haben noch nicht viel dazu gehört. Kannst Du uns etwas mehr dazu erzählen?

Die SRG ist einer der ältesten deutschen Rudervereine (Nr. 10 unter den heute 273 reinen Ruder- und 280 Mehrspartenvereinen mit Rudern). In den 150 Jahren sind sehr viele schöne (leider auch ein paar traurige) Dinge passiert. Hannings Buch „Rudersport in Schwerin 1871 bis heute“ beschreibt das eindrucksvoll.

Aus meiner Sicht stehen wir heute extrem gut dar. Wir haben ein tolles Ruderrevier, ein modernes Bootshaus mit vielen Booten, sind der mitgliederstärkste Ruderverein in Mecklenburg-Vorpommern und haben vor allen Dingen einen sehr aktiven Vorstand – die alle mit Leib und Seele Ruderer sind – und mit einem noch größeren Kreis von vielen Helfern und Unterstützern. Das zeigt sich auch daran, dass wir über 70 Kinder und Jugendliche betreuen (wir haben kein Nachwuchsproblem!), ein aktives Vereinsleben haben, mehrere Wanderfahrten durchführen, überaus erfolgreich Regatten in ganz Deutschland und auch im Ausland bestreiten und last but not least mit Hannes Ocik einen absoluten Spitzenklassenruderer im Team Deutschlandachter stellen.

Der Vorstand war der Meinung, um all das zu angemessen feiern, reicht nicht nur ein Tag; wir feiern eine ganze Woche! Das ist auch ganz nach meinem Geschmack. Es wird also von Montag dem 15. Juli bis zum Sonntag dem 21. Juli 2024 eine komplette Festwoche veranstaltet.

Worauf können wir uns denn in der Festwoche freuen?

Die Idee war, alle Bereiche in denen wir aktiv sind in dieser Woche abzubilden (d.h. Regattasport, Wanderrudern, Ruderausbildung, Jugendarbeit), sowie unser Vereinsleben (für alle Mitglieder und auch Ehemalige), und schließlich auch Offizielles und Historisches.

Das Programm in aller Kürze:

  • Montag: Aktion “Straßenbahnfahrt” durch Schwerin in ruderlicher Kleidung
  • Dienstag: Aktion “Wanderfahrt” mit Übernachtung in Retgendorf; abends mit der Aktion “Gemütliches Beisammensein” auch mit Nichtteilnehmern der Wanderfahrt.
  • Mittwoch: Wanderfahrt 2. Tag; abends wieder in der SRG
  • Donnerstag: Aktion “Großes Kinderfest” auf dem Vereinsgelände
  • Freitag: Einladung “Ehemaliger” SRG’ler. Aktion “Alle Boote aufs Wasser” mit einer Umfahrt von Kaninchen- und Ziegelwerder. Alle Teilnehmer sollen eine kleine Erinnerung erhalten. Abends im Ruderhaus “Offizieller Festakt” mit geladenen Gästen aus Politik, Sponsoren, Funktionären und VIPs.
  • Samstag: Aktion “Einladungsregatta” mit befreundeten Vereinen, Schwerpunkt 4er und 8er Rennen. Abends im Ruderhaus “Große 150-Jahr-Party” für alle mit der Band Tripod.
  • Sonntag: Ausklang mit einem “Ruderfrühstück”.

Klingt nach viel Arbeit, um das alles auf die Beine zu stellen.

Stimmt, diese Festwoche bringt einen Berg Arbeit mit sich. Je mehr Helfer, umso kleiner der Arbeitsanteil aller Beteiligten und umso größer der Spaßfaktor.

In der Arbeitsgruppe wird der Rahmen der Aktivitäten abgesteckt und die finanzielle Machbarkeit ausgelotet. Wenn jemand noch Anregungen oder Vorschläge hat; bitte mich direkt ansprechen, ich bin 3 mal pro Woche im Verein, oder mir eine E-Mail 0385796937-0001@t-online.de schicken. Der Plan ist, zur Mitgliederversammlung am 25.2.2024 detaillierte Listen auszugeben, in denen sich dann bitte viele freiwillige Helfer eintragen werden.

Dann hoffen wir auf viele Helfer! Welche Bedeutung hat das Thema 150 Jahre SRG für Dich persönlich?

Ich bin selber mit dem Ruder-Virus infiziert, und zwar seit über 50 Jahren; und bin auch schon seit 25 Jahren Mitglied in der SRG. Rudern in einem Mannschaftsboot ist für mich das Größte. Wer gemeinsam Sport treibt, ist auch gern gesellig zusammen. Die Organisation unserer 150-Jahr-Feier gehört für mich genauso dazu, wie ein Arbeitseinsatz und außerdem lerne ich noch mehr nette Leute aus unserem Verein kennen.

Danke Volker! Wir freuen uns schon auf die Festwoche!

Leave A Comment

Hallo Volker! Du leitest die Arbeitsgruppe zur 150-Jahr-Feier im nächsten Jahr. Wir haben noch nicht viel dazu gehört. Kannst Du uns etwas mehr dazu erzählen?

Die SRG ist einer der ältesten deutschen Rudervereine (Nr. 10 unter den heute 273 reinen Ruder- und 280 Mehrspartenvereinen mit Rudern). In den 150 Jahren sind sehr viele schöne (leider auch ein paar traurige) Dinge passiert. Hannings Buch „Rudersport in Schwerin 1871 bis heute“ beschreibt das eindrucksvoll.

Aus meiner Sicht stehen wir heute extrem gut dar. Wir haben ein tolles Ruderrevier, ein modernes Bootshaus mit vielen Booten, sind der mitgliederstärkste Ruderverein in Mecklenburg-Vorpommern und haben vor allen Dingen einen sehr aktiven Vorstand – die alle mit Leib und Seele Ruderer sind – und mit einem noch größeren Kreis von vielen Helfern und Unterstützern. Das zeigt sich auch daran, dass wir über 70 Kinder und Jugendliche betreuen (wir haben kein Nachwuchsproblem!), ein aktives Vereinsleben haben, mehrere Wanderfahrten durchführen, überaus erfolgreich Regatten in ganz Deutschland und auch im Ausland bestreiten und last but not least mit Hannes Ocik einen absoluten Spitzenklassenruderer im Team Deutschlandachter stellen.

Der Vorstand war der Meinung, um all das zu angemessen feiern, reicht nicht nur ein Tag; wir feiern eine ganze Woche! Das ist auch ganz nach meinem Geschmack. Es wird also von Montag dem 15. Juli bis zum Sonntag dem 21. Juli 2024 eine komplette Festwoche veranstaltet.

Worauf können wir uns denn in der Festwoche freuen?

Die Idee war, alle Bereiche in denen wir aktiv sind in dieser Woche abzubilden (d.h. Regattasport, Wanderrudern, Ruderausbildung, Jugendarbeit), sowie unser Vereinsleben (für alle Mitglieder und auch Ehemalige), und schließlich auch Offizielles und Historisches.

Das Programm in aller Kürze:

  • Montag: Aktion “Straßenbahnfahrt” durch Schwerin in ruderlicher Kleidung
  • Dienstag: Aktion “Wanderfahrt” mit Übernachtung in Retgendorf; abends mit der Aktion “Gemütliches Beisammensein” auch mit Nichtteilnehmern der Wanderfahrt.
  • Mittwoch: Wanderfahrt 2. Tag; abends wieder in der SRG
  • Donnerstag: Aktion “Großes Kinderfest” auf dem Vereinsgelände
  • Freitag: Einladung “Ehemaliger” SRG’ler. Aktion “Alle Boote aufs Wasser” mit einer Umfahrt von Kaninchen- und Ziegelwerder. Alle Teilnehmer sollen eine kleine Erinnerung erhalten. Abends im Ruderhaus “Offizieller Festakt” mit geladenen Gästen aus Politik, Sponsoren, Funktionären und VIPs.
  • Samstag: Aktion “Einladungsregatta” mit befreundeten Vereinen, Schwerpunkt 4er und 8er Rennen. Abends im Ruderhaus “Große 150-Jahr-Party” für alle mit der Band Tripod.
  • Sonntag: Ausklang mit einem “Ruderfrühstück”.

Klingt nach viel Arbeit, um das alles auf die Beine zu stellen.

Stimmt, diese Festwoche bringt einen Berg Arbeit mit sich. Je mehr Helfer, umso kleiner der Arbeitsanteil aller Beteiligten und umso größer der Spaßfaktor.

In der Arbeitsgruppe wird der Rahmen der Aktivitäten abgesteckt und die finanzielle Machbarkeit ausgelotet. Wenn jemand noch Anregungen oder Vorschläge hat; bitte mich direkt ansprechen, ich bin 3 mal pro Woche im Verein, oder mir eine E-Mail 0385796937-0001@t-online.de schicken. Der Plan ist, zur Mitgliederversammlung am 25.2.2024 detaillierte Listen auszugeben, in denen sich dann bitte viele freiwillige Helfer eintragen werden.

Dann hoffen wir auf viele Helfer! Welche Bedeutung hat das Thema 150 Jahre SRG für Dich persönlich?

Ich bin selber mit dem Ruder-Virus infiziert, und zwar seit über 50 Jahren; und bin auch schon seit 25 Jahren Mitglied in der SRG. Rudern in einem Mannschaftsboot ist für mich das Größte. Wer gemeinsam Sport treibt, ist auch gern gesellig zusammen. Die Organisation unserer 150-Jahr-Feier gehört für mich genauso dazu, wie ein Arbeitseinsatz und außerdem lerne ich noch mehr nette Leute aus unserem Verein kennen.

Danke Volker! Wir freuen uns schon auf die Festwoche!

Leave A Comment

Teilen